Em-eukal Gummidrops

Die Gummidrops von Em-eukal gibt es in den drei verschiedenen Geschmacks- richtungen Eukalyptus-Menthol, Ingwer-Orange und Anis-Fenchel. Dank der Dezember 2014-Box von brandnooz konnte ich die drei Sorten parallel testen.

Em-eukal steht natürlich ganz ohne Zweifel für wohltuende Bonbons für Hals und Rachen. Schade ist jedoch, dass auf der Verpackung kein deutlicher Hinweis darauf zu finden ist, wo und wie die Gummidrops wohltuend wirken sollen. Am ehesten zu finden ist eine derartige Information („zum Durchatmen“) noch bei dem Eukalyptus-Menthols Gummidrops, aber mal ehrlich bei Eukalyptus und Menthol denkt jeder automatisch an Husten und Heiserkeit.

IMG_2842Ich suche also im Internet nach weiteren, genaueren Informationen und werde fündig – zumindest teilweise. Die Anis-Fenchel Gummidrops sind gut für Hals und Stimme, während die Eukalyptus-Menthol-Drops den Hustenreiz beruhigen sollen. Was genau die Ingwer-Orange-Drops bewirken, ist dagegen immer noch nicht klar, ich werde als hoffentlich nach dem Verzehr genauer wissen, was es mit den „fruchtig-wärmenden Sinnesfreuden“ auf sich hat, die auf der Produktseite versprochen werden.

Beim Öffnen der Verpackung erlebe ich dann bereits meine erste Überraschung: die Tüte verfügt über eine funktionierende Einkerbung zum Öffnen und ist zudem wiederverschließbar. Ein großer Vorteil und absoluter Pluspunkt, denn wer möchte schon die zuckerbestäubten Gummidrops in der Tasche rumfliegen haben?

Ich kaue den ersten Ingwer-Orange Gummidrop langsam und vorsichtig um ja alles zu erfassen, was sich in meinem Mund tut. Im ersten Moment ist der Geschmack seltsam und ungewohnt, doch gleich danach spüre ich genau das was auf der Packung geschrieben steht: „die Schärfe des Ingwers mit der Frische von sonnengereiften Orangen“ gleich nach dieser Erkenntnis bekomme ich auch schon das „fruchtig-wärmende Geschmackserlebnis“ zu spüren. Ich spüre aber auch etwas, das nicht auf der Packung steht, im Sinne des Verbrauchers aber dorthin gehört: Die Ingwer-Orange Gummidrops lindern den Räusperreiz – wenn natürlich auch nur vorrübergehend.
Die Anis-Fenchel-Drops sind für mich eine echte Herausforderung, denn das ist so gar nicht mein Geschmack. Aber ich beiße mich wortwörtlich durch. Aber auch hier volle Punktzahl. Die Kräuter legen sich auf den Gaumen und „beruhigen sanft Hals und Stimme“.
Zu guter Letzt die Eukalyptus-Menthol Gummidrops: Die Wirkung der Kräuter ist direkt spürbar, der Atem wird freier, im Hals weht ein kühlerer Wind. Auf den Hustenreiz haben die Gummidrops bei mir allerdings keinen Einfluss. Auf der Rückseite der Verpackung hat sich dann aber doch noch ein Druckfehler eingeschlichen: Nach der Zutatenliste wird bei jeder Packung darauf hingewiesen die entsprechenden Gummidrops in einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung zu genießen. Nur leider wurde auf meine Eukalyptus-Menthol Packung der Hinweis für die Ingwer-Orange-Drops gedruckt.

Ansonsten kann ich nur sagen, was man von den Produkten erwarten konnte, hat sich ebenso erfüllt wie fast alles was die einzelnen Geschmacksrichtungen versprochen haben!