„3-Zonen Serum“ von Olaz

Dass viele von uns dem Jugendwahn verfallen sind, ist ja nichts Neues. Jünger, straffer und glatter wollen wir aussehen, aber wer legt sich dazu schon unter das Messer? Es muss also von außen gecremt werden, was das Zeug hält. Deshalb habe ich natürlich sofort zugegriffen als in meiner Drogerie ein „Super Straffendes Serum” entdeckt habe, das auch noch einen „sichtbarem Soforteffekt in nur 5 Tagen” verspricht. Ich nutze seit geraumer Zeit ein Nachtelixir von Olaz aus der gleichen Linie und bin damit sehr zufrieden. Warum also dem „3-Zonen Super Straffendes Serum“ von Olaz keine Chance geben? Zugegeben, ich glaube kaum, dass ich meine ersten Fältchen wirklich wegcremen kann, eine Verbesserung der Haut und dessen Struktur aber erwarte ich schon – vor allem bei einem Preis von stolzen 20 Euro.


Der erste Eindruck

Wenn man wie ich ein Kosmetik- und Beautyjunkie ist, weiß man, dass Cremes und Seren nicht in Tiegeln oder durchsichtigen Fläschchen verkauft werden sollten. Die Inhaltsstoffe sind oft viel zu Lichtempfindlich (AHA verflüchtigt sich beispielsweise bei zu viel Sonneneinstrahlung).Cremetiegel horten mehr Bakterien durch das ständige Hineingreifen, als Wirkstoffe in der Creme übrig bleiben. Daher hat es mich schon riesig gefreut, als ich beim Auspacken einen soliden, vor Licht schützenden Pumpspender vorfand. Den ersten Test hat das Serum also bestanden.


Die Inhaltsstoffe

GesichtscremeDie Zeiten in denen die Konsumenten noch alles glaubten, was die Werbung versprach, sind weitestgehend vorbei. Die meisten wissen, welche Inhaltsstoffe sie in einer Creme erwarten dürfen und auf welche sie Wert legen. Da ich schon lange nach einem Produkt mit Niacinamiden suche,  das sich in meine Pflegeroutine einfügt, kam mir das Serum ganz recht. Niacinamide sind neben dem Peptid-Komplex nämlich die eigentlichen Wirkstoffe, die helfen Hautalterungen vorzubeugen. Niacinamid, auch Vitamin B3 genannt, beschleunigt die Erneuerung der Hautzellen und hilft sogenannte „Pigmentverschiebungen“, also Altersflecken oder Pigmentflecken aufgrund von zu viel Sonneneinstrahlung, zu verhindern und die Haut gleichmäßiger aussehen zu lassen. Neue Studien belegen, dass Haut nicht durch Falten alt aussieht, sondern dass der gleichmäßige und ebenmäßige Ton der Haut für ein jugendliches Aussehen verantwortlich ist. Zweiter Wirkstoff in dem Serum von Olaz ist ein Peptid-Komplex. Peptide sind Eiweißbausteine, die den Zellstoffwechsel beschleunigen und damit die Haut anregen, mehr Kollagen zu bilden. Verantwortlich für Falten ist der Abbau von Kollagenfasern in der Haut, der ab dem 30. Lebensjahr zunimmt. Der Peptid-Komplex im „3-Zonen Super Straffendes Serum“  besteht aus 4 verschiedenen Peptiden, auch Polypeptide genannt, etwas, was man in so manch teurer Creme aus der Parfümerie vergeblich sucht. Auf dem Papier liest sich das Serum also schon einmal gut.


Der erste Auftrag

Nach dem Auspacken geht es abends ans erste Cremen. Ich verzichte für die nächsten fünf Tage auf andere Pflegeprodukte, um zu schauen, ob ich nur mit dem Serum einen Unterschied in meiner Haut feststellen kann. Das „3-Zonen Super Straffendes Serum“  riecht angenehm und nicht zu stark parfümiert. 2 Pumpstöße reichen, um Gesicht und Hals einzucremen. Die Konsistenz ist nicht zu flüssig und obwohl Silikone enthalten sind, wirkt das Serum nicht schmierig oder klebrig. Die Haut bleibt relativ entspannt und ohne Fettfilm zurück. Da ich selbst eine Mischhaut habe, verzichte ich auch auf weitere Feuchtigkeitsspender – das Serum scheint meiner Haut auszureichen und zieht schnell ein.


Und nach 5 Tagen …

… war nichts. Naja, vielleicht ist meine Haut etwas ebenmäßiger, aber das kann nun wirklich an allem oder nichts liegen. Dass ein Serum innerhalb fünf Tagen einen sichtbar glättenden Effekt hat, habe weder ich noch die meisten anderen Frauen geglaubt (wenn auch ein wenig gehofft). Es ist mir aber ein Rätsel, warum Olaz damit wirbt. Nichtsdestotrotz bin ich von dem Serum begeistert und werde es weiter nutzen: Meine normalerweise recht empfindliche Haut hat es super vertragen. Ich hatte keinerlei Irritationen oder Pickelchen. Außerdem reicht gerade im Sommer dieses Serum als Feuchtigkeitspflege vollkommen aus und dazu ist es vollgepackt mit wirklich sinnvollen Inhaltsstoffen. Der Preis ist für eine Drogerie-Marke relativ hoch – allerdings zu ertragen, wenn man weiß, was Seren mit ähnlichen Wirkstoffen kosten.